Das Forschungszentrum SmaP verfügt über drei optische Messysteme mit denen Dehnungen und Bewegungen erfasst sowie Bauteile digitalisiert werden können. Bei den drei optischen Messystemen handelt es sich um zwei Aramis-Systeme und ein Atos-System der Firma GOM GmbH.

GOM Aramis

Das GOM Aramis ist ein optisches 3D-Messsystem für die Erfassung von Dehnungen und Bewegungen. Bei den zwei Aramis-Systemen des Forschungszentrums SmaP handelt es sich ein GOM Aramis 12M und ein GOM Aramis SRX. Beide Systeme können für die vollflächige Dehnungsanalyse bei Bauteilen und der punktuellen Bewegungsanalyse bei Bauteilen sowie Maschinen verwendet werden. Dabei ermöglicht der variable Aufbau der Messsysteme die Erfassung von kleinen bis großen Messvolumen. Ausgewiesene Schnittstellen ermöglichen darüber hinaus das Einbinden von externen Sensoren, sodass weitere physikalische Größen, z.B. Kraft oder Temperatur, miterfasst werden können.

Technische Daten – GOM Aramis 12M

Auflösung:12 Megapixel (4096 x 3000 Pixel)
Bildrate:25 Hz (Vollbild) bis 75 Hz (1/3-Bild)
Messfeld: 30 x 22 mm² bis 245 x 180 mm²
EinsatzmöglichkeitenMittelschnelle Dehnungs- und Bewegungsanalysen

Technische Daten – GOM Aramis SRX

Auflösung:12 Megapixel (4096 x 3000 Pixel)
Bildrate:335 Hz (Vollbild) bis 1000 Hz (HD-Auflösung) bei Nutzung des internen
Kameraspeichers
75 Hz (Vollbild) bis 490 Hz (HD-Auflösung) bei Nutzung des Speichers der
Bildverarbeitungsstation
Messfeld: 30 x 25 mm² bis 245 x 190 mm² (MV70)
140 x 110 mm² bis 1250 x 950 mm² (MV300)
EinsatzmöglichkeitenSchnelle bis sehr schnelle Dehnungs- und Bewegungsanalysen

GOM Atos

Das GOM Atos wird für die Digitalisierung bzw. das Einscannen von Bauteilen verwendet. Das vorhandene GOM Atos Core 200 System ist sehr kompakt und höchst mobil. In Kombination mit einem speziellen Drehteller können kleine Bauteile schnell digitalisiert werden. Durch die umfangreiche Auswertesoftware GOM Inspect kann ein detaillierter Vergleich zwischen Soll- und Ist-Daten erfolgen.

Technische Daten -GOM Atos

Auflösung:5 Megapixel
Messfeld:200 x 150 mm²
Arbeitsabstand:150 mm
Sensorgröße:206 x 205 x 64 mm³

Kontakt

M.Sc. Jonas Knoche
Lehrstuhl für Umformtechnik (UTS)
Tel.: +49 271 740 – 4362
Fax.: +49 271 740 – 14404
E-Mail: jonas.knoche@uni-siegen.de